61 positive Affirmationen für ein gestärktes Selbstvertrauen

Dan Devine
von Dan Devine
05.06.2022

Wie oft hast du dich schon unsicher in deinem Körper gefühlt?

Mangelndes Selbstvertrauen ist von außen oft nicht sichtbar, aber es kann eine mentale Last sein, die schwer zu (er)tragen ist.

Um diese Last von deinen Schultern zu nehmen und selbstbewusster zu werden, musst du dich mit dem auseinandersetzen, was dich bedrückt, und lernen, dich selbst zu akzeptieren.

Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Verwendung von positiven Affirmationen für mehr Selbstvertrauen.

Affirmationen sind kurze, positive Aussagen, die dich in deinen Überzeugungen bestärken oder negative Gefühle bekämpfen.

Junge Frau meditiert über positive Affirmationen, während ihr Hund daneben liegt

Tipp: Du kannst sie laut aussprechen oder auf Karten drucken, um sie dir vorzulesen, wenn du mal einen Ansporn benötigst.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen zu verwenden – letztlich hängt von deinen individuellen Bedürfnissen ab.

Warum positive Affirmationen wichtig für dein Selbstvertrauen sind

Menschen neigen dazu, sich selbst negativ zu sehen.

Leider haben viele Menschen das Gefühl, nicht gut genug zu sein oder etwas nicht tun zu können, was sie schon lange tun wollten. Und es ist nicht nur ein Problem für Kinder und Jugendliche – mangelndes Selbstvertrauen kann schon früh anfangen und sich dann bis ins Erwachsenenalter fortsetzen.

Es ist oft schwierig, mangelndes Selbstvertrauen zu erkennen, weil man es in der Regel nicht von außen sehen kann.

In den meisten Fällen fühlt es sich wie eine lähmende Last an, die verhindert, dass deine wahre Persönlichkeit zum Vorschein kommt.

Wenn diese Last zu schwer wird, kann das mangelnde Selbstvertrauen körperliche Probleme auslösen.

Angstzustände, Kurzatmigkeit, Stress, Schweißausbrüche und andere Symptome lassen sich oft auf ein Gefühl der Unsicherheit zurückführen.

Selbstvertrauen bedeutet, dass du an dich und deine Fähigkeiten glaubst.

Es betrifft jeden Aspekt deines Lebens: Beziehungen zu Familie und Freunden, Arbeit, Schule oder auch deine Meinung zu sagen, wenn du mit jemandem nicht übereinstimmst. 

Junge Frau sagt sich vor dem Spiegel positive Affirmationen

Viele Menschen würden sagen, dass sie einfach nicht das Glück hatten, mit Selbstvertrauen geboren zu werden – aber Selbstvertrauen ist keine feste Eigenschaft, sondern entwickelt sich mit der Zeit und wird durch unser Handeln beeinflusst.

Vergiss nicht, dass Selbstvertrauen nicht die Fähigkeit ist, etwas zu tun oder zu sagen, sondern die Überzeugung, dass du es tun kannst.

Mangelndes Selbstvertrauen wird oft mit Schüchternheit verwechselt.

Aber nur weil du nicht gerne viel redest oder das Gefühl hast, dass du zu einem bestimmten Thema nicht viel zu sagen hast, bedeutet das nicht, dass du kein Selbstvertrauen hast.

Außerdem wird oft angenommen, dass die lauteste Person im Raum auch die selbstbewussteste ist, was nicht immer stimmt.

Unser Selbstvertrauen wird immer dann gestärkt, wenn wir eine Aufgabe erfolgreich abschließen oder von jemandem gelobt werden.

Andererseits können Dinge wie Kritik, ausgelacht werden, bei einer Aufgabe scheitern oder der Vergleich mit anderen dein Selbstvertrauen gefährden.

Vergiss nicht, dass niemand außer dir dein Selbstvertrauen für dich aufbauen kann.

Eine mögliche Lösung: Wenn du dir Sätze sagst, die dein Selbstbewusstsein stärken, kannst du dich wieder mit deinem inneren Selbst verbinden und dich stärker fühlen.

Du denkst vielleicht, dass es Zeitverschwendung ist und dass das Wiederholen von ein paar Sätzen nichts an deinen Gefühlen ändern wird. Aber es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Affirmationen unsere Denkweise verändern können.

Das liegt daran, dass unser Gehirn die einzigartige Fähigkeit besitzt, sich an verschiedene Umstände anzupassen, die sogenannte „Neuroplastizität“.

Dadurch kann es dazu verleitet werden, die Vorstellung mit der Realität zu verwechseln, und Affirmationen nutzen dieses „Schlupfloch“ aus.

Studien haben gezeigt, dass du deinem Gehirn vorgaukeln kannst, dass du dich in verschiedenen Situationen mit unterschiedlichen Fähigkeiten befindest und diese für real hältst.

Außerdem führt die Wiederholung positiver Affirmationen zu einem niedrigeren Stresslevel, einer besseren Lebensqualität und einem besseren Gefühl in deinem Körper.

Wir haben eine Liste mit 60 Beispielen für Affirmationen zur Stärkung deines Selbstbewusstseins zusammengestellt, um dich bei diesem Prozess zu unterstützen.

61 Affirmationen für mehr Selbstvertrauen

  1. Ich schätze mich selbst.
  2. Ich kann jedes Hindernis überwinden, das sich mir in den Weg stellt.
  3. Ich glaube an meine Fähigkeiten.
  4. Jede Herausforderung, die ich bewältige, ist ein Erfolg.
  5. Ich habe alles, was ich für den Erfolg brauche.
  6. Ich bin stärker als meine Ängste.
  7. Ich kann mich jeder Herausforderung stellen.
  8. Ich brauche nur meine Bestätigungen, um zu wissen, wie gut ich bin.
  9. Selbstabwertung ist nichts, was ich brauche.
  10. Ich habe die volle Kontrolle über meine Gefühle.
  11. Ich kann mein wahres Ich ausdrücken.
  12. Ich kann alles erreichen, was ich will.
  13. Wenn ich mir etwas vornehme, werde ich nicht aufhören, bis ich es erreicht habe.
  14. Ich habe bereits alles, was ich für meinen Erfolg brauche.
  15. Es ist okay, meine Komfortzone zu verlassen.
  16. Jede Herausforderung ist eine Chance, zu wachsen.
  17. Meine Stimmung hängt nicht von der Meinung anderer Leute ab.
  18. Jeden Tag werde ich eine bessere Version meiner selbst.
  19. Ich bin dankbar für meine Reise.
  20. Ich nehme Komplimente von anderen an.
  21. Ich kann meine Unsicherheiten loslassen.
  22. Ich kann meine Gefühle ausdrücken.
  23. Ich muss nicht mit Menschen zusammen sein, die mich nicht glücklich machen.
  24. Ich bin stärker, als ich denke.
  25. Es gibt nichts, wovor ich Angst habe.
  26. Es ist okay, zu scheitern, denn das ist der Weg zum Erfolg.
  27. Ich lerne aus jeder Erfahrung etwas.
  28. Ich verdiene es, mich selbst gut zu fühlen.
  29. Ich kann meine Fehler und Unvollkommenheiten annehmen.
  30. Ich kann meine Fehler und Unzulänglichkeiten annehmen.
  31. Ich liebe, wie ich aussehe.
  32. Mein Glück und mein Wohlbefinden sind wichtig.
  33. Niemand hat das Recht, mir das Gefühl zu geben, weniger wert zu sein.
  34. Jeder Tag ist eine weitere Chance, zu glänzen.
  35. Meine Familie und Freunde genießen es, Zeit mit mir zu verbringen.
  36. Ich muss keine Zeit mit Menschen verschwenden, deren Gesellschaft ich nicht genieße.
  37. Ich bin ein guter Mensch, der es verdient, mit Respekt behandelt zu werden.
  38. Ich sehe mich selbstbewusst in jede Situation gehen.
  39. Ich habe keine Angst vor dem Unbekannten.
  40. Ich freue mich auf die Zukunft.
  41. Ich habe keine Angst davor, Risiken einzugehen.
  42. Ich muss nicht alles kaputt analysieren.
  43. Ich kann mentale Blockaden überwinden.
  44. Jeder Tag ist eine Chance, besser zu werden.
  45. Ich gebe jeden Tag mein Bestes.
  46. Ich kann jeden Rückschlag überwinden.
  47. Ich muss mich nicht für meine Gefühle und Einstellungen entschuldigen.
  48. Ich bin motiviert, die beste Version meiner selbst zu werden.
  49. Ich bin dankbar für alles, was ich bis jetzt erreicht habe.
  50. Ich gestalte mein Schicksal.
  51. Ich feiere und belohne mich für jeden Sieg, egal wie klein er auch erscheinen mag.
  52. Ich weiß, dass ich im Leben die richtigen Entscheidungen treffe.
  53. Ich glaube an meine Fähigkeiten und Entscheidungen.
  54. Ich glaube an meine Fähigkeiten und Entscheidungen.
  55. Ich habe das Recht, mich selbstbewusst zu fühlen.
  56. Ich strahle Selbstvertrauen aus; die Menschen um mich herum können es spüren.
  57. Ich strebe ständig danach, mich zu verbessern.
  58. Ich vertraue meinem Bauchgefühl.
  59. Ich weiß, dass ich nicht perfekt sein muss.
  60. Ich werde so geliebt, wie ich bin.
  61. Meine Gefühle sind wichtig.

Wie du Affirmationen für dein Selbstvertrauen nutzt

Die Wiederholung positiver Affirmationen hilft dir, deine Schwächen zu akzeptieren und dein Selbstvertrauen zu stärken.

Hier erfährst du, wie du sie einsetzen kannst:

Vor dem Spiegel

Hast du Angst davor, vor anderen zu sprechen oder aufzutreten? Kümmerst du dich zu sehr um die Meinung anderer Menschen?

In diesen Fällen kann mangelndes Selbstvertrauen dich davon abhalten, dich uneingeschränkt zu entfalten.

Eine der besten Möglichkeiten, dies zu überwinden, ist die Verwendung von Affirmationen für Selbstvertrauen vor dem Spiegel.

  • Such dir eine passende Affirmation aus, stell dich vor einen Spiegel und nimm einen tiefen Atemzug.
  • Dann schau dir in die Augen und sprich die Affirmation laut aus.
  • Achte auf deine Körperhaltung; richte deinen Rücken auf und hebe dein Kinn.
  • Wiederhole die Affirmation, lass die Worte nachklingen und konzentriere dich auf ihre Bedeutung.

Wenn du diese Methode jeden Tag anwendest, wirst du die richtige Einstellung entwickeln und dein Selbstvertrauen stärken.

Wenn du dich unsicher fühlst

Wenn du dich aufgrund eines Ereignisses oder einer bevorstehenden Begegnung unsicher fühlst, kannst du dich mithilfe von Affirmationen beruhigen.

Frau meditiert am See und denkt an Affirmationen, um ihr Selbstvertrauen zu steigern und sich zu beruhigen

So verschaffst du dir Klarheit, konzentrierst dich neu und lässt deine Ängste und Sorgen los.

Wenn du dich täglich deinen Ängsten stellen musst, wiederhole die Affirmationen jeden Tag, wenn du aufstehst und bevor du zu Bett gehst.

Auf diese Weise beginnst und beendest du deinen Tag mit positiven Gedanken und Gefühlen.

Die Affirmationen, die wir dir gegeben haben, sind nur eine Handvoll Beispiele, die dir helfen können, dein Selbstvertrauen zu stärken und dich wertvoller zu fühlen.

Wenn du dich in einer bestimmten Situation unsicher fühlst, kannst du jederzeit deine eigenen Affirmationen formulieren.

Tägliche Wiederholung

Es kann nie schaden, positive Affirmationen in deine tägliche Routine einzubauen.

Die meisten von uns könnten einen Selbstvertrauensschub gebrauchen, egal ob im privaten oder beruflichen Bereich. Versuche, deine Lieblingsaffirmationen drei- bis fünfmal am Tag zu wiederholen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Achte darauf, dass du dich vollends auf ihre Bedeutung konzentrierst, und sei beharrlich. Es ist wichtig, dass du nicht zu früh aufgibst. Damit Affirmationen wirken, musst du diese Praktik schon ein paar Tage durchhalten.

Fazit: Affirmationen für mehr Selbstvertrauen

So einfach sie auch sein mögen, Affirmationen sind ein mächtiges Werkzeug.

Du kannst das mentale Bild von dir selbst und deiner Umgebung verändern, indem du einfach jeden Tag oder vor stressigen Situationen ein paar Worte wiederholst.

Affirmationen für das Selbstvertrauen sind kostenlos, nützlich und erfordern nur ein paar Minuten deiner Zeit.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Erhalte jede Woche
einen spirituellen Impuls

Schließe dich über 1.000 Abonnenten an, die wöchentlich einen spirituellen Impuls erhalten. Kostenlos und jederzeit abbestellbar.
Deine Daten sind sicher. Hier ist unsere Datenschutzerklärung.
Die meistgelesen Artikel aus dem 444magazin – sind sie auch für dich interessant?
Zeig mir die neusten Artikel
..